03 Spirituelle Begegnungen auf dem LebensWeg

Der LebensWeg startet oberhalb des St. Salvators. In den LebensWeg kann jedoch auch vom Christlichen Gästezentrum Schönblick oder von Schwäbisch Gmünd-Wetzgau eingestiegen werden.

Der Weg soll nicht erwandert, sondern in spiritueller Begegnung mit den Kunstwerken von Martin Buchard entdeckt und erlebt werden. In unserer von Hektik geprägten Gesellschaft existiert ein Bedürfnis nach Entspannung, Spiritualität und Sinnhaftem. Diesem Bedürfnis begegnet der LebensWeg. Er bietet einen inspirierenden und besinnlichen Weg durch den Erholungswald im Taubental. Es handelt sich nicht um einen Kunst-Skulpturen-Pfad, der nur für ein gebildetes Kunstpublikum verständlich ist, sondern um „meditative Volkskunst“, die sich für weite Teile der Bevölkerung durch das Erleben und Begehen der Kunstwerke erschließt.

Streckenlänge ca. 5 Kilometer Gehzeit ca. 2 Stunden.